Baby > Betreuung für Babys
     
Suche: 


Lustig und liebevoll: Betreuung Ihrer Babys im Urlaub

  • page1-babylachen-big

    Bei uns sind Familienferien auch außerhalb der Hochsaison ein Genuss: Freuen Sie sich über eine staufreie Anreise, mehr Platz auf den Pisten oder herrlichen Bergurlaub im Frühling, Sommer und Herbst. Dazu haben wir uns günstige Angebote einfallen lassen:

    Single mit Kind

    Mit dem Baby eine Auszeit vom Alltag nehmen: Während der Sparsaison (12.-26.05., 09.-30.06., 08.09.-09.10. und 20.10.-30.11.2012) erholen sich allein reisende Mamas oder Papas mit Baby besonders günstig. Ganz gleich, ob Sie nur ein paar Tage, eine Woche oder länger bleiben möchten: Genießen Sie einen entspannten Urlaub mit Vier-Sterne-Komfort einschließlich aller All-Inclusive Premium-Leistungen.

    Mehrlingswochen

    Zwei auf einen Streich – oder drei? Oder vier? Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns mit Ihnen über den vielfachen Kindersegen und bieten ein Familienzimmer für zwei Erwachsene und Zwillinge, Drillinge oder Vierlinge einschließlich aller All-Inclusive-Premium-Leistungen während der Mehrlingswochen (19.-26.05., 22.-29.09.2012) zu einem besonders günstigen Preis an

    Oma + Opa Wochen

    Sie sehen sich ähnlich, haben oft denselben Humor und können wunderbar miteinander spielen, erzählen und fröhlich sein: Urlaub mit den Großeltern ist schon für ganz kleine Kinder ein besonderes Geschenk. Wir unterstützen diese glückliche Verbindung gern mit unseren Oma + Opa Wochen (12.-19.05., 15.-22.09. und 06.-13.10.2012).

    Faszination Vierbeiner

    Selbst, wenn Ihr Baby sich noch nicht im Sattel hält, wird es unseren Pferden doch gern auf dem Reitplatz oder der Weide zuschauen und die gemeinsame Kutschenfahrt genießen. Ebenso wie die etwas älteren Pferdenarren, für die die tägliche Pony-Führstunde mit den Betreuern des Kinderclubs während Kleinkinderreitwochen (4.-18.05., 01.-29.06., 07.09.-05.10. und 26.10.-02.11.2013) ein ganz großes Urlaubserlebnis ist.

  • Maßgeschneidert für Minimäuse

    Gleich rechts vom Happy Kinderclub geht es in den separaten Baby- und Kleinkinderbereich. Hier amüsieren sich schon die Allerkleinsten – ohne Eltern, bestens betreut von unserem geschulten Team. Der Raum ist für Kinder bis zu drei Jahren reserviert und entsprechend eingerichtet (s.u.). Sonntags haben Sie zwischen 9.30 Uhr und 15 Uhr die Möglichkeit, ihn gemeinsam mit ihrem Kind zu erkunden. Betreuungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 15 Uhr und Sonntag bis Freitag von 18.30 Uhr bis 20 Uhr.

    Von Anmeldung bis Abholung in guten Händen

    Name, Alter, Zimmernummer und die Erreichbarkeit der Eltern im Notfall halten wir im „Kinderpass“ fest, den Sie bei der Anmeldung Ihres Babys oder Kleinkindes bitte ausfüllen. Auch Allergien oder benötigte Medikamente werden hier notiert, wobei Sie letztere Ihrem Kind bitte immer selbst verabreichen. Der Bereich für die Minimäuse ist zu den Betreuungszeiten stets geöffnet, hier kann Ihr Kind – auch stundenweise – ohne Mama und Papa bestens beaufsichtigt spielen, während Sie sich ein bisschen freie Zeit vom Elternsein gönnen. Die Minis nehmen teilweise am Programm des Kinderclubs teil (s.u.), Informationen dazu finden Sie an der Anschlagtafel vor dem Eingang zum Kinderclub. Und wenn die Sehnsucht zu groß wird, verständigen wir Sie selbstverständlich sofort! Für alle weiteren Fragen steht Ihnen das Betreuerteam gern zur Verfügung.

    Krabbeln, Spielen, Freunde finden

    Fröhlich, bunt und sicher: Das Reich der Babys und Kleinkinder ist auf deren Bedürfnisse abgestimmt. Über dicke Matten auf dem Boden können sie krabbeln, rollen oder auch die ersten Schritte wagen. An der Decke hängen sichere Babyschaukeln, in denen es sich trefflich strampeln lässt, und Spielzeug für jedes Alter lädt zum Ausprobieren ein. Es gibt einen Wickeltisch und auch einen ruhigen Platz für das Nickerchen. Das Beste: Jede Menge Spielkameraden! Schüchterne Babys sehen ihnen vielleicht zuerst beim Spielen zu und machen dann mit wie es ihnen gefällt. Andere schäkern gleich mit den Betreuern und kleinen Gästen. In jedem Fall fördert die zwanglose Gemeinschaft das Selbstvertrauen und ist schon für ganz Kleine ein großes Erlebnis.

    Von Ausruhen bis Zehenzählen: Das Programm

    Finger- und Bewegungsspiele, Singen, Bilderbücher anschauen und Ruhe, wenn es nötig ist: Auch in der Gemeinschaftsbetreuung achtet unser Team darauf, wonach Ihrem Baby gerade der Sinn steht. Beim Bauernhoftag des Kinderclubs, der Ausfahrt im Planwagen-Anhänger mit unserem Lanz-Bulldog oder Ausflügen zur Großache sind die Kleinsten im Kinderwagen mit dabei. Sollte der Kinderclub unterwegs sein, finden Sie an der Anschlagtafel Informationen dazu, wo sich Ihr Kind gerade aufhält.

    .

    Für alle Fälle gewappnet: mit kleinem Gepäck

    Je nach Wetter ist Ihr Baby mit Schneeanzug oder Matschsachen prima angezogen, Jacken u.ä. können Sie auch einfach mitgeben. Außerdem eine Wickeltasche mit ausreichend Windeln, ein vorbereitetes Fläschchen sowie ein weiteres Getränk oder die Lieblingsspeise im Gläschen, falls es im Kinderclub essen soll. Auch hier sitzen die Minis im Hochstuhl, werden gefüttert und freuen sich am gemeinsamen Mahl mit den anderen kleinen Gästen. Das liebste Kuscheltier Ihres Babys ist natürlich willkommen, und ein Schnuller/Nucki/Schmusetuch sollte dabei sein, sofern es daran gewöhnt ist. Sollte es Medikamente benötigen, verabreichen Sie diese bitte selbst – in der übrigen Zeit ist der Kinderclub „elternfreie Zone“. Sie werden aber sofort verständigt, falls Ihr Baby lieber abgeholt würde.

nach oben